< zurück
beginnt in der ersten Stunde mit Filmteilen, spannungsvolle Bilder von Nachtsportevents. Schließen sich Arbeiten an, welche in rasanter Geschwindigkeit den Blick des Betrachters von der Erde weg in das Weltall zoomt. Bilder vom Mondflug fügen sich daran an.

Gedanken von Schriftstellern über den Mond, eine Performance zum Thema führt dann wieder auf die Ausübung von Nacht-Sportarten zurück und geht in eine multimediale Bilderpräsentation über, während der die DJs und Musiker ebenfalls ihren Beitrag zum Abend leisten.

Dazu Teile von Dokumentarfilmen von den letzten Mond- und Sonnenfinster-nissen. Ebenfalls von Interesse ist die Arbeit von Franz Viktor Hess, der an der Universität Innsbruck die kosmische Strahlung entdeckt hat